Empfingen, 14.01.2021, von DS

Einsatz A81 Schnee (Anforderung Polizei)

Schneechaos auf der A81 zwischen Horb und Tuningen

Der anhaltende starke Schneefall in der Nacht zum Donnerstag bescherte den Menschen im Landkreis Freudenstadt eine schöne weiße geschlossene Schneedecke. Vermehrt kam es zu chaotischen Zuständen auf den Straßen. Die Straßenmeistereien und die Polizei hatten alle Hände voll zu tun um Herr der Lage zu werden. Zum Teil ging gar nichts mehr. Besonders betroffen: Die Autobahn A81 von Empfingen bis Tuningen.

Hier blockierten durch die Glätte liegengebliebene Fahrzeuge, vorwiegend Lastwagen, die Auffahrten und Parkplätze. Auch von der Schneelast umgestürzte Bäume ragten in die Fahrbahnen der Autobahn.

Zur Unterstützung der Polizei und der Autobahnmeisterei wurde auch das THW hinzugezogen. Das THW Trossingen unterstützte die Autobahnmeisterei mit dem Radlader der Fachgruppe Räumen beim beladen der Streufahrzeuge und war mit dem Gerätekraftwagen im Raum Trossingen und Tuningen im Einsatz.
Zur Koordinierung der Einsätze fanden sich die Polizei, der Fachberater des THW OV Rottweil und der Leiter der THW Regionalstelle Villingen-Schwenningen vor Ort bei der Autobahnmeisterei ein.

Auf Anforderung der Polizei, wurde die Bergungsgruppe Horb alarmiert.

Dieses unterstützte die Polizei bei Maßnahmen im Bereich der A81 Anschlussstelle Empfingen.

Viele LKW-Fahrer sind zu diesem Zeitpunkt bereits mehrere Stunden nicht vor und zurück gekommen.

Durch die hervorragende Zusammenarbeit mit dem THW Rottweil konnten die Einsatzstellen erfolgreich abgearbeitet werden.



Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP

Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: